Mit hochwertigen Backlinks für natürlichen Linkaufbau sorgen

Wie bekomme ich Backlinks?

Diese Frage zum Linkaufbau stellt sich wohl jeder Webseiten-Betreiber.
Das Linkbuilding, also das „Beschaffen“ von Backlinks, ist ein sehr wichtiger Teil der Suchmaschinenoptimierung.
Die richtigen Backlinks wirken sich extrem positiv auf das Ranking einer Seite aus. google sieht Backlinks dabei wie eine Art Empfehlung an: Verlinken Seiten auf eine andere Webseite, so muss diese interessante, hochwertige Inhalte liefern.

Während ich bei der OnPage-Optimierung selber Einfluss nehmen kann, kann ich dies beim Backlinksaufbau nur bedingt.
Denn Backlinks verweisen von anderen Webseiten auf meine Webseite, und auf den Quellcode anderer Seiten habe ich keinen Zugriff.
Es gilt also, die Betreiber anderer Webseiten dazu zu bringen, auf meine Seite zu verlinken.

Aber wie stelle ich das an?
Früher war das Beschaffen von Backlinks recht einfach, man konnte durch Linkpartnerschaften oder massenhaft gekaufte Links schnell ein beachtliches Kontingent an Backlinks schaffen und eine Seite damit gehörig pushen.
Dieses Vorgehen ist heute nicht mehr möglich. google verbietet in seinen Richtlinien den Linkkauf und straft ein solches Vorgehen mit Rankingverlust ab.
Heute wird Wert auf einen natürlichen Linkaufbau gelegt.

Linkaufbau durch natürlich gewachsene Backlinks sind die Königsdisziplin des SEO

Im Idealfall kommen Backlinks auf Eure Seite von ganz alleine. Die Therorie besagt: Wenn ihr tollen, einzigartigen Content mit echtem Mehrwert für Eure User habt, dann teilen eue Besucher diese Inhalte von ganz alleine und bescheren euch so Backlinks.
In der Praxis ist es aber leider so, dass man es nur sehr selten schafft, viralen Content zu schaffen der eine Menge Backlinks triggert.
Daher muss man dem natürlichen Linkaufbau meist ein wenig nachhelfen. Wichtig ist dabei zu beachten, dass einen nur Links von thematisch passenden, qualitativ hochwertigen Seiten auch wirklich nach vorne bringen.
Wenn ihr Eure Webseite über Zoos in NRW in das Stadtverzeichnis von Hamburg eintragt,  wird die Relevanz des so geschaffenen Backlinks gegen Null gehen.

Es gilt also, thematisch passende Seiten zu recherchieren, Foren, Blogs, Verzeichnisse, und hier die Möglichkeiten auf Backlinks zu prüfen.
Wichtig ist, dass der Linktext möglichst sprechend ist, und dass es sich um dofollow-Links handelt. Oft werden in Verzeichnissen nofollow-Links gesetzt, die aussagen dass man der Linkseriösität nicht zu 100% trauen kann. Nofollow-Links sind für das Backlink-Building wertlos.

Eine tolle Möglichkeit für Backlinks bietet auch Social Media, ihr könnt hier von euren Profilen auf eure Webseite verlinken, im Idealfall werden Eure Beiträge weiter verbreitet und damit auch eure Links.

 

Die Kommentare wurden geschlossen